Griechenland: Bartholomaios für Intensivierung des interreligiösen Dialogs

Die Verstärkung des interreligiösen Dialogs ist aus Sicht des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. Voraussetzung für die Wiederherstellung der friedlichen Koexistenz im Nahen Osten wie auch in anderen Krisenregionen. Die tragischen Ereignisse im Nahen Osten hätten im humanen, kulturellen, religiösen und Umweltbereich Verwüstungen angerichtet, für deren Überwindung ein Höchstmaß an...

Weiterlesen

Griechenland: Griechenland erhält erstes Moschee-Museum

In der griechischen Hauptstadt wurde Mitte August die osmanische Eroberungs-Moschee (Fethiye Camii) nach der Renovierung als Museum mit einer Ausstellung zu ihrer Geschichte wiedereröffnet. Bei der Athener Fethiye handelt es sich wie in Konstantinopel, Ioannina, Lepanto, Nikosia und anderswo in Südosteuropa ursprünglich um eine christliche Kirche, die bei der osmanischen Besitznahme zur...

Weiterlesen

Griechenland: Orthodoxe Kirche kritisiert neues Gendergesetz

In der Diözese Kalavryta der Griechischen Orthodoxen Kirche haben während einer Woche die Kirchenglocken aus Protest gegen ein neues Gendergesetz geläutet. Unter der Führung von Metropolit Ambrosios (Lenis) von Kalavryta, im Norden des Peloponnes gelegen, läuteten zahlreiche Kirchen täglich zur Mittagszeit ihre Glocken während drei Minuten, um gegen das Gesetz zu protestieren. Die Geistlichen der...

Weiterlesen

Griechenland: Ökumenischer Dialog in Identitätskrise

Athen (KNA) Auf der Herbstsession von Griechenlands orthodoxer Bischofskonferenz (Hierarchia), die vom 3. bis 6. Oktober am Sitz des Athener Erzbischofs stattfand, hat Metropolit Chrysostomos Savvatos von Messenien eine Bilanz des seit 1981 geführten orthodox-katholischen Glaubensgesprächs gezogen. Im Besonderen referierte er über die letzte Sitzung des Koordinationskomitees dieses Dialogs vom 5...

Weiterlesen