Die evangelische Theologin Jennifer Wasmuth, der orthodoxe Theologe Ioan Moga und die katholische Theologin Regina Elsner, die alle im ökumenischen Dialog engagiert sind, sprechen über die Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine auf die ökumenischen Beziehungen insbesondere zur Russischen Orthodoxen Kirche. Sie zeigen mögliche Strategien im Umgang mit dieser und Potentiale für den künftigen Dialog auf.

Am 27. Mai hat ein Konzil der Ukrainischen Orthodoxen Kirche (UOK) „die volle Unabhängigkeit und Autonomie“ der UOK erklärt. Sergii Bortnyk berichtet über den Verlauf des Konzils, und was die Entscheidungen des Konzils gegenüber dem Moskauer Patriarchat bedeuten.

Montenegro: Grundsatzabkommen zwischen orthodoxer Kirche und Staat unterzeichnet

Der serbische Patriarch Porfirije und der montenegrinische Ministerpräsident Dritan Abazović haben am 3. August ein Grundsatzabkommen zwischen der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) und dem Staat Montenegro unterzeichnet. Neben den Unterzeichnern waren mehrere montenegrinische Minister sowie Mitglieder des Hl. Synods der SOK, Metropolit Joanikije (Mićović) von Montenegro und den Küstenländern, Bischof Vasilije (Vadić) von Srem, Bischof Fotije (Kačavenda) von Zvornik und Tuzla, und Bischöfe und...

Weiterlesen

Russland: Kreml propagiert Vergleich zwischen Taufe der Rus’ und Ukraine-Krieg

Der Kreml empfiehlt staatlichen und regierungsfreundlichen Medien sowie Politikern, Parallelen zwischen dem Krieg in der Ukraine und der Taufe der Rus‘ oder der Schlacht an der Neva zu ziehen. Damit soll der Krieg in die Nähe von zwei positiv besetzten, als zentral für die russische Entwicklung geltenden historischen Ereignissen gerückt werden. Dies ist in zwei Anleitungen ausgeführt, die offenbar im Juli von der Präsidialadministration verfasst wurden und dem Online-Medium Meduza nach eigenen...

Weiterlesen

Ukraine: Gemeinsames Gebet am Feiertag der Taufe der Rus’

Am 28. Juli, dem Tag des apostelgleichen Großfürsten Volodymyr und der Taufe der Rus‘, haben Vertreter zahlreicher Religionsgemeinschaften gemeinsam für die Ukraine in der Kyjiwer Sophienkathedrale gebetet. Teilnehmer waren Vertreter verschiedener Glaubensgemeinschaften, die Teil des Allukrainischen Rats der Kirchen religiösen Organisationen sind, darunter Großerzbischof Svjatoslav (Schevtschuk) von der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche (UGKK), Metropolit Epifanij (Dumenko) von der...

Weiterlesen

Ukraine: Metropolit Epifanij fordert Absetzung von Patriarch Kirill

Metropolit Epifanij (Dumenko), das Oberhaupt der Orthodoxen Kirche der Ukraine (OKU), fordert, den russischen Patriarchen Kirill „zur kanonischen Verantwortung zu ziehen“. In einem Brief an den Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios bat er diesen darum, auf panorthodoxer Ebene eine „Überprüfung und Verurteilung der Handlungen“ des Moskauer Patriarchen zu veranlassen. Zudem solle die „ethnophyletische und rassistische Doktrin der ‚Russischen Welt‘“, die Kirill predige, verurteilt und als...

Weiterlesen

Russland: Moskauer Patriarchat zensiert Bericht der Ukrainischen Orthodoxen Kirche

In ihrem Bericht über die Feierlichkeiten zum Tag der Taufe der Rus‘ in der Ukraine hat die Russische Orthodoxe Kirche (ROK) einige Punkte aus dem Bericht der Ukrainischen Orthodoxen Kirche (UOK) unterschlagen. Die UOK, die zumindest aus Sicht der ROK Teil des Moskauer Patriarchats ist, publizierte auf ihrer Website eine Meldung zu den Feiern am 28. Juli. Diese veröffentlichte ROK auf ihrer Website in praktisch identischer Form, ließ aber einige kritische Bezüge zum Krieg in der Ukraine...

Weiterlesen

Ukraine: ÖRK-Delegation besucht die Ukraine

Eine Delegation des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) hat vom 1. bis 5. August die Ukraine bereist und sich dabei mit Vertretern der lokalen Kirchen und staatlicher Institutionen getroffen. Im Zentrum stand dabei, die Teilnahme der ukrainischen Kirchen an der ÖRK-Vollversammlung Anfang September in Karlsruhe sicherzustellen. Diesem Zweck diente auch ein Treffen zwischen dem geschäftsführenden Generalsekretär des ÖRK, Ioan Sauca, am 3. August mit Metropolit Epifanij (Dumenko), dem Oberhaupt...

Weiterlesen

Hintergrund

Hoffnung auf Beginn eines Vereinigungsprozesses

interview dudchenko treffen oku und uokIm Juli haben sich Geistliche der Orthodoxen Kirche der Ukraine und der Ukrainischen Orthodoxen Kirche zu einem informellen Gespräch getroffen. Andriy Dudchenko, der unter den Teilnehmern war, berichtet über die Geprächsthemen und weitere Perspektiven.

Weiterlesen ...

Wissenschaftler rufen ÖRK zur Suspendierung der Mitgliedschaft der ROK auf

brief örkEine internationale Gruppe von Wissenschaftler:innen aus den Fachbereichen Theologie, Religionswissenschaft, Geschichte und Religionssoziologie ruft den Ökumenischen Rat der Kirchen unter anderem dazu auf, die Mitgliedschaft der Russischen Orthodoxen Kirche auszusetzen.

Weiterlesen ...

Stellungnahme: Drohende Vernichtung armenischen Kulturerbes in Bergkarabach

DE Stellungnahme Arzachkonferenz 28.7.2022 1Rund 30 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern haben im Juli an einer Konferenz über das kulturelle Erbe von Bergkarabach und seine aktuelle Gefährdung diskutiert und einen gemeinsamen Aufruf zu dessen Schutz publiziert.

Weiterlesen ...

Keine Verbannung, sondern ein Standortwechsel

interview shishkov ilarionÜberraschend hat der Hl. Synod der Russischen Orthodoxen Kirche den langjährigen Leiter des Kirchlichen Außenamts, Metropolit Ilarion, von seinem einflussreichen Posten abberufen. Andrey Shishkov zu den Hintergründen und zum Nachfloger Ilarions im Außenamt.

Weiterlesen ...

Brief an die EKD und ÖRK: Klare Zeichen gegenüber dem Moskauer Patriarchat setzen

hintergrund brief an ekd und örkEin breiter Kreis von Mitgliedern der Evangelischen Kirche in Deutschland, darunter ehemalige DDR-Bürgerrechtler:innen, Theolog:innen und Intellektuelle, appelliert an die EKD und den ÖRK mit Blick auf die ÖRK-Vollversammlung in Karlsruhe klare Zeichen zu setzen. Die Vollversammlung dürfe von der Kirchenführung der Russischen Orthodoxen Kirche nicht zu Propagandazwecken missbraucht werden.

Weiterlesen ...

Religiöse Kooperation in Kriegszeiten

hintergrund Kalenychenko fotoDer Krieg in der Ukraine hat zu einer Stärkung zivilgesellschaftlicher und interreligiöser Zusammenarbeit im Land geführt, wie Tetiana Kalenychenko beobachtet. Für den Abbau von Spannungen zwischen den beiden orthodoxen Kirchen ist ein Dialog an der Basis wichtig.

Weiterlesen ...

Der Ritter vom warmen Blick: Eine Hommage an Vater Radovan Bigović

hintergrund bigovicVor zehn Jahren, am 31. Mai 2012, ist der serbische Theologe Radovan Bigović gestorben. Rodoljub Kubat erinnert an den Verstorbenen, der mit seiner Theologie und Spiritualität zahlreiche orthodoxe Theologinnen und Theologen geprägt hat.

Weiterlesen ...

"Die Orthodoxie" im Krieg

hintergrund kirill und bartholomaiosIrena Pavlović untersucht die Kommunikation von Patriarch Kirill und Patriarch Bartholomaios während des Ukraine-Kriegs und verweist dabei auf die entscheidende Bedeutung liturgischer und spiritueller Erfahrung in der Orthodoxie.

Weiterlesen ...

Dossier

RGOW-Dossier: Kirchen in der Ukraine

nök rgow dossier kirchen ukraine thumbnailDas Dossier versammelt Texte aus der Zeitschrift Religion & Gesellschaft in Ost und West aus den Jahren 2012 bis 2019, die den verschiedenen Kirchen in der Ukraine gewidmet sind.

pdfKirchen in der Ukraine

Weiterlesen ...

Autokephalie in der Ukraine: Hintergründe

Sophienkathedrale 200Das Dossier sammelt Berichte und Interviews, die seit April 2018 in der Rubrik Hintergrund bei NÖK erschienen sind. (aktualisiert Januar 2020)

pdfAutokephalie in der Ukraine: Hintergründe

Weiterlesen ...

Publikationen

RGOW 7/2022: Krieg gegen die Ukraine. Widerstand, Terror, Auswirkungen auf die Nachbarn

RGOW 2022 07 1 neuDer russische Krieg gegen die Ukraine macht keine Sommerpause. Russland verübt wieder vermehrt Luftangriffe auf ostukrainische Städte wie Charkiv, die Ukraine ruft ihre Bevölkerung im Süden zur Flucht auf, weil ukrainische Militäroffensiven zur Rückeroberung der besetzten Gebiete geplant sind. In den russisch besetzten Gebieten ist die Bevölkerung mit einer prekären Versorgungslage sowie Gewalt und Terror seitens der Besatzungsmacht konfrontiert. Gleichzeitig gibt es trotz des andauernden Krieges bereits nationale und internationale Bemühungen zur Strafverfolgung der von Russland begangenen Kriegsverbrechen.

Der seit acht Jahren andauernde Krieg verändert den öffentlichen Raum ("Dekommunisierung"), die Sprach- wie auch die religiöse Landschaft der Ukraine. Der Krieg wirkt sich auch auf andere postsowjetische Länder wie Estland, Armenien und Kasachstan aus.

Weiterlesen ...

Hinweise

Webinar: War in Ukraine

War in Ukraine.14.092 skaliertConsequences for Ecumenism

14. September 2022
18:30 - 20:00 Uhr
Englisch und Französisch


Panel:
Tamara Grdzelidze, Michel Stavrou, Hyacinthe Destivelle, Serge Fornerod

Weiterlesen ...

Call for Papers: War in Ukraine

CfP War in Ukraine Vienna 1Theological, Ethical and Historical Reflections
Vienna Postgraduate Symposium

13.-17. Februar 2023
Wien


Abgabefrist für Proposals
30. September 2022

Weiterlesen ...

NÖK-Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

renovabis