Griechenland: Athener Erzbischof erkennt Orthodoxe Kirche der Ukraine an

Das Oberhaupt der Orthodoxen Kirche von Griechenland, Erzbischof Hieronymos (Liapis), hat in einem offiziellen Schreiben an Metropolit Epifanij (Dumenko) die Anerkennung der im Dezember 2018 neu gegründeten Orthodoxen Kirche der Ukraine (OKU) durch die Kirche von Griechenland bestätigt. Am 10. November kommemorierte Erzbischof Hieronymos erstmals selbst den Namen von Metropolit Epifanij in der...

Weiterlesen

Russland: Moskauer Patriarchat feiert Eingliederung des Pariser Exarchats

Mit großem Pomp fanden vom 2. bis 4. November in Moskau die Feierlichkeiten anlässlich der Eingliederung des 1921 gegründeten Erzbistums der orthodoxen Gemeinden russischer Tradition in Westeuropa in die Russische Orthodoxe Kirche (ROK) statt. Eine Delegation von mehr als hundert Personen, darunter 37 Kleriker, Priester und Diakone aus Westeuropa, feierte am 3. November zusammen mit Patriarch...

Weiterlesen

Russland: Patriarch Kirill erinnert an "brüderliches" Gespräch mit dem Papst

Patriarch Kirill hat bei einer Begegnung mit dem neuen kubanischen Präsidenten Miguel Mario Diaz-Canel Bermudez im Moskauer Danielskloster erstmals öffentlich zu seinem historischen Treffen mit Papst Franziskus  2016 im Februar 2016 Stellung genommen. Das Treffen mit Papst Franziskus sei der Höhepunkt seines damaligen Kuba-Aufenthalts gewesen, unterstrich der Patriarch. Es war, so Kirill...

Weiterlesen

Ägypten: Patriarchat von Alexandria erkennt neue ukrainische Kirche an

Die Ablehnungsfront bröckelt. Nach der Orthodoxen Kirche von Griechenland hat nun als dritte orthodoxe Kirche das Griechisch-Orthodoxe Patriarchat von Alexandria die neu gegründete Orthodoxe Kirche (OKU) der Ukraine anerkannt. Am 8. November kommemorierte Patriarch Theodoros II., das Oberhaupt der OKU, Metropolit Epifanij (Dumenko), in der Göttlichen Liturgie. Für den stellv. Leiter des Außenamts...

Weiterlesen

Georgien: Interne Konflikte erschüttern die Georgische Orthodoxe Kirche

An der außerordentlichen Bischofsversammlung aller Hierarchen der Georgischen Orthodoxen Kirche am 31. Oktober gingen die Emotionen hoch. Die Versammlung beschloss, Metropolit Petre (Tsaava) von Tschkondidi, der in der Vergangenheit bereits mehrfach mit der Kirchenleitung aneinandergeraten war, seines Amtes zu entheben. Daraufhin kam es noch auf der Versammlung zu Rangeleien. Mehrere Geistliche...

Weiterlesen

Ungarn: Treffen der Nahost-Patriarchen mit Putin und Orbán

Die christlichen Patriarchen Syriens und des Irak haben am 30. Oktober bei einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin und dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán auf dem Budapester Burgberg umfassende Maßnahmen zur Sicherung der christlichen Präsenz im Nahen Osten urgiert. Teilnehmer waren die Patriarchen Youhanna X. (antiochenisch-orthodox), Yousef Absi (melkitisch...

Weiterlesen

Polen: Johannes-Paul-II.-Museum in Warschau eröffnet

Polens Präsident Andrzej Duda hat am 16. Oktober in Warschau das größte Papstmuseum des Landes eröffnet. Das „Johannes-Paul-II.-und-Primas-Wyszyński-Museum“ präsentiert Schlüsselmomente aus den Biografien des am 16. Oktober 1978 zum Papst gewählten und 2014 heiliggesprochenen Krakauer Erzbischofs Karol Józef Wojtyła (1920–2005) und von Kardinal Stefan Wyszyński (1901–1981), der in Polen als...

Weiterlesen

USA: Auszeichnung für Metropolit Epifanij und Treffen mit US-Außenminister Pompeo

Das Oberhaupt der neuen Orthodoxen Kirche der Ukraine, Metropolit Epifanij (Dumenko) ist in New York mit dem renommierten Athenagoras-Preis für Menschenrechte ausgezeichnet worden. Verliehen wird der nach Patriarch Athenagoras (1948–1972) benannte Preis von den Mitgliedern des amerikanischen orthodoxen St. Andreas-Ordens. Der Exarch des Ökumenischen Patriarchats, Erzbischof Elpidophoros...

Weiterlesen

Tschechien: Prager Erzbischof würdigt Richterentscheid zur Restitution

Kardinal Dominik Duka hat das jüngste Nein der tschechischen Verfassungsrichter zur Besteuerung der staatlichen Entschädigungen für zu Zeiten des KP-Regimes enteignetes Kircheneigentum begrüßt. Die Zurückweisung der von der Regierung in Prag geplanten Regelung sei "im Geist von Recht und Gerechtigkeit" erfolgt, sagte der Prager Erzbischof und laut Medienberichten bei der am 23. Oktober zu Ende...

Weiterlesen