Russland: Grundstein für riesige Armee-Kathedrale gelegt

Der russische Patriarch Kirill hat am 19. September 2018 den Grundstein für die künftige Hauptkathedrale der russischen Streitkräfte gesegnet. Unweit von Moskau soll bis 2020, zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs, auf dem Areal des Freizeitparks Patriot die Christ-Auferstehungs-Kathedrale errichtet werden. An den Feierlichkeiten nahmen der russische Präsident Vladimir Putin...

Weiterlesen

Russland: Debatte um Rückgabe von Kirchengütern

In Vladimir hat die Russische Orthodoxe Kirche (ROK) einen Antrag auf die Rückgabe des Goldenen Tors – ein UNESCO-Weltkulturerbe aus dem 12. Jahrhundert – gestellt. Das mittelalterliche Stadttor befindet sich heute im Besitz des Kulturministeriums und beherbergt eine Ausstellung über die Eroberung der Stadt durch die Mongolen 1238. Das Tor gehört zur berühmten Touristenroute des „Goldenen Rings“...

Weiterlesen

Russland: Patriarchat will sich stärker in Korea engagieren

Das Moskauer Patriarchat will die Beziehungen zu Nordkorea intensivieren. Bei einer Begegnung mit Mitgliedern des "Orthodoxen Komitees Nordkoreas" betonte Patriarch Kirill, er sei bereit, aus Anlass des 70-Jahr-Jubiläums der Beziehungen zwischen Russland und Nordkorea eine Delegation nach Pjöngjang zu entsenden, wie die Stiftung "Pro Oriente" mitteilte. Bei der Begegnung dankte der Patriarch dem...

Weiterlesen

Russland: Russische Orthodoxe Kirche droht Ökumenischem Patriarchat mit Bruch

Auf den Entscheid des Ökumenischen Patriachats, zwei seiner Bischöfe als Exarchen in die Ukraine zu entsenden, hat das Moskauer Patriarchat mit dem Abbruch der eucharistischen Gemeinschaft gedroht. An einer Sondersitzung verabschiedete der Hl. Synod der Russischen Orthodoxen Kirche am 14. September eine Erklärung „im Zusammenhang mit dem unrechtmäßigen Eingriff des Patriarchats von Konstantinopel...

Weiterlesen

Russland: Patriarch Kirill ruft zu mehr Einfühlsamkeit gegenüber Jugendlichen auf

Der russische Patriarch Kirill hat sich dafür ausgesprochen, in der Pastoral stärker die verschiedenen Entwicklungsphasen von Kindern und Jugendlichen zu berücksichtigen und entsprechend darauf einzugehen. Am internationalen orthodoxen Jugendforum, das am 23. August 2018 in Moskau stattfand, nahm er auch Stellung zu den Gründen, warum seiner Meinung nach junge Menschen die Kirche verlassen.

Weiterlesen

Russland: Stärkeres wirtschaftliches Engagement der Kirche gefordert

Ein bekannter russischer Altgläubiger hat angeregt, die Kirche solle innovative wirtschaftliche und soziale Modelle propagieren. Leonid Sevastjanov, ständiges Mitglied der Kommission der altgläubigen Gemeinden im Moskauer Patriarchat, erklärte an einer Konferenz in Assisi, die Aufgabe der Kirche in der Armutsbekämpfung bestehe „in der Einführung christlicher Wirtschaftsmodelle“. Dabei berief er...

Weiterlesen

Russland: Metropolit Ilarion übt scharfe Kritik am Ökumenischen Patriarchat

Die Entsendung zweier Exarchen des Ökumenischen Patriarchats in die Ukraine hat Metropolit Ilarion (Alfejev), Leiter des Außenamts des Moskauer Patriarchats, mehrfach scharf kritisiert. Zuerst in einer Presseerklärung und in einem ausführlichen Live-Interview mit dem TV-Sender „Rossija 24“ am 8. September. In der Presseerklärung betonte der Metropolit, dass die Ernennung von Exarchen für die...

Weiterlesen

Russland: Junge katholische Priester bei "Summer Course" in Moskau

Junge katholische Priester aus Italien, Spanien, Frankreich, der Tschechischen Republik und Rumänien haben wieder in Russland an einem "Summer Course" teilgenommen, wie er seit mehreren Jahren abwechselnd in Rom und Moskau stattfindet. Ziel des "Summer Course" ist es, jungen katholischen bzw. orthodoxen Priestern eine "Innensicht" der jeweils anderen Kirche zu vermitteln, wie die Stiftung "Pro...

Weiterlesen

Russland: Sohn von deutschem Offizier gab russischen Nonnen Ikone zurück

Ein versöhnliches spirituelles Fest fand im August im Spaso-Borodino-Kloster nahe von Moskau statt. Der Sohn eines deutschen Wehrmachtsoffiziers übergab den Nonnen des russischen Klosters die Ikone der Gottesmutter von Tichvin, die sein Vater während des Zweiten Weltkriegs an sich genommen und über Jahrzehnte in seiner Heimat aufbewahrt hatte. Das berichtete der Pressedienst der Wiener Stiftung...

Weiterlesen