Russland: Patriarch erinnert an den Sieg über die Goldene Horde am Tag der Teilmobilmachung

Das Oberhaupt der Russischen Orthodoxen Kirche hat in seiner Predigt vom 21. September zum Fest der Geburt der Gottesmutter an die siegreiche Schlacht der russischen Fürstentümer gegen die mongolische Goldene Horde im September 1380 auf dem Kulikowo Pole (Schnepfenfeld) erinnert. Der Feind habe von der Verehrung der Gottesmutter nichts gewusst und sich bei dieser Schlacht in totaler Sicherheit gewiegt, dass er den Sieg davontragen werde, „doch wir wissen, dass das nicht passiert ist. Der...

Weiterlesen

Drucken

Deutschland: Bundespräsident Steinmeier kritisiert die Russische Orthodoxe Kirche scharf

Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat an der Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) klare Worte der Kritik an der Russischen Orthodoxen Kirche (ROK) gefunden. In seiner Rede an der Eröffnung der Vollversammlung warf er der Leitung der ROK vor, ihre Mitglieder und die ganze Kirche auf einen „gefährlichen und tatsächlich blasphemischen Weg“ zu führen, der ihrem ganzen Glauben widerspreche. Sie „rechtfertigt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine, gegen ihre...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Anklagen und Strafen wegen „Diskreditierung der Streitkräfte“

Gegen den Abgeordneten des Moskauer Gemeindeparlaments Konstantin Jankauskas ist ein Verfahren wegen Diskreditierung der Armee eröffnet worden. Grund für die Anklage ist ein Post in den sozialen Medien vom 14. März, in dem Jankauskas ein Gebet für Frieden und ein Ende des Kriegs in der Ukraine von Papst Franziskus zitiert. Er habe die Worte „für jeden Gläubigen, ja auch einfach für jeden Menschen so einfach und klar“ gefunden, dass er die Rede als Ganzes zitiert habe, erklärte Jankauskas. Wie...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Patriarch Kirill ruft zu Gebeten für Putin auf

Das Oberhaupt der Russischen Orthodoxen Kirche hat zum besonderen Gebet für Präsident Putin und die Armeeführung aufgerufen, um die Unabhängigkeit Russlands zu verteidigen. In seiner Predigt am 12. September sprach Patriarch Kirill von „sorgenvollen, sogar sehr sorgenvollen Zeiten“. Von der Ukraine war in der Rede nicht direkt die Rede: „Heute ist eine Zeit angebrochen, da wir besonders für unser Vaterland, unseren Präsidenten […], für unsere Armee beten müssen. Dafür, dass das Land genug...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Moskauer Patriarchat anerkennt Autokephalie der Makedonischen Orthodoxen Kirche

Der Hl. Synod der Russischen Orthodoxen Kirche (ROK) hat die Autokephalie der Makedonischen Orthodoxen Kirche – Erzbistum Ohrid (MOK-EO) anerkannt und beschlossen, den Namen ihres Vorstehers Erzbischof Stefan (Veljanovski) von Ohrid in die Diptychen einzutragen. Zudem drückte er an seiner Sitzung vom 25. August 2022 sein „Vertrauen darin aus, dass die jüngste in der Familie der autokephalen orthodoxen Kirchen den heiligen orthodoxen Glauben in Reinheit und Unbescholtenheit fest bewahren und der...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Patriarch Kirill und Papst Franziskus treffen sich nicht

Einem Treffen zwischen dem russischen Patriarchen Kirill und Papst Franziskus in Kasachstan hat Metropolit Antonij (Sevrjuk), der Leiter des Außenamts des Moskauer Patriarchats, eine Absage erteilt. Gegenüber der russischen Nachrichtenagentur Ria Novosti erklärte er, Kirill werde nicht an den Kongress der Oberhäupter der Welt- und traditionellen Religionen in Kasachstan am 14. und 15. September reisen. Die Russische Orthodoxe Kirche (ROK) würdige die Initiative der kasachischen Regierung zur...

Weiterlesen

Drucken

Deutschland: ÖRK-Erklärung verurteilt russische Invasion, vermeidet aber Kritik an der ROK

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) hat den Krieg in der Ukraine als „russische Invasion“ benannt und als „illegal und nicht zu rechtfertigend“ verurteilt. Die religiöse Legitimierung des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine durch ranghohe Vertreter der Russischen Orthodoxen Kirche (ROK), darunter Patriarch Kirill, findet in der Erklärung des ÖRK zum „Krieg in der Ukraine, Frieden und Gerechtigkeit in der Region Europa“ jedoch keine Erwähnung.

In...

Weiterlesen

Drucken

Lettland: Präsident will orthodoxe Kirche vom Moskauer Patriarchat trennen

Der lettische Präsident Egils Levits hat einen Gesetzesentwurf vorgestellt, der aus der orthodoxen Kirche in Lettland eine autokephale Kirche machen soll. Bisher bildet diese eine selbstverwaltete Kirche innerhalb der Russischen Orthodoxen Kirche (ROK) und untersteht daher dem Moskauer Patriarchat. Mit der Änderung des Gesetzes über die Lettische Orthodoxe Kirche soll diese von der ROK völlig unabhängig werden.

Den Status einer autokephalen Kirche habe die Lettische Orthodoxe Kirche aufgrund...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Orthodoxe Kirche möchte in Bildungsfragen engere Zusammenarbeit mit Armee

Metropolit Pavel (Ponomarjov) von Krutitsy und Kolomna, Patriarchalvikar der Moskauer Metropolie und Rektor der Russischen Orthodoxen Universität, hat sich für verstärkte gemeinsame Anstrengungen von Kirche und Staat bei der Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen ausgesprochen. Damit solle eine „zuverlässige geistige und nationale Sicherheit“ des Vaterlands gewährleistet werden. Seine Überlegungen schilderte er am 18. August auf der Konferenz „Aktuelle Probleme und Aufgaben der...

Weiterlesen

Drucken

renovabis